Schlagwort: Neue Bußgelder

Neuer Bußgeldkatalog ab Herbst

Jetzt wird es teuer für Raser, Parksünder u.a.

Der Bundesrat hat der Verschärfung des Bußgeldkatalogs zugestimmt. Innerhalb der nächsten Wochen werden die neuen Bußgelder in Kraft treten.

Das sind die neuen Bußgelder

  • Parken im allgemeinen Halte- oder Parkverbot kosten zukünftig dann bis zu 55 EURO anstatt 15 Euro.
  • Innerorts mit 16 oder 20 km/h zu schnell geblitzt bedeutet 70 Euro anstatt wie bisher 35 Euro. Raser die z.B. mit 91 km/h statt den erlaubten 50 km/h in der Stadt erwischt werden, zahlen 400 Euro statt wie bisher 200 Euro.
  • Parken auf einem Schwerbehinderten Parkplatz wird 20 Euro teurer und kostet dann 55 Euro
  • Behinderung eines Feuerwehrfahrzeugs oder Rettungswagens kostet 100 Euro
  • Parken auf eine Parkplatz für Elektroautos hat ein Verwarnungsgeld von 55 Euro zur Folge
  • Mißachtung der Rettungsgassenvorschrift wird mit einem Bußgeld zwischen 200 Euro und 320 Euro plus 1 Monat Fahrverbot geahndet.
  • LKW´s dürfen innerorts beim Rechtsabbiegen nur noch Schrittgeschwindigkeit fahren. Der Verstoß dagegen wird mit 70 Euro geahndet.
  • Die Vorschriftswidrige Nutzung von Geh-, Radwegen und Seitenstreifen kosten zukünftig bis zu 100 Euro anstatt 25 Euro.
  • Unnützes Hin- und Herfahren, Autoposing etc. werden bei unnötigem Lärm und vermeidbarer Abgasbelästigung mit bis zu 100 Euro betraft.

Quelle: DPA